Ulm

7 Ulmer*innen bei der Internationalen GWÖ-Woche

Berkheim-Bonlanden, 25. August 2018
     
DJI_0058_zwischengröße_Zuschnitt.jpgFröhliche Teilnehmer der Internationalen GWÖ-Sommerwoche (20.-25. August 2018) vor dem Kloster Bonlanden

 

Mit sieben Ulmer Teilnehmer*innen waren wir auf der internationalen GWÖ-Woche das am stärksten vertretene Energiefeld. Keine Kunst, war es doch ein "Heimspiel" für uns.

Die über 100 Teilnehmer*innen aus aller Herren Länder (Deutschland, Österreich, Schweiz, Spanien, Frankreich und Asien) erlebten interessante, hochkarätige und zukunftsträchtige Themengebiete rund um die GWÖ und darüber hinaus. So viel Information, Inspiration, Wissens- und Erfahrungsaustausch waren geboten, dass es für jede*n einzelne*n die größte Herausforderung war, das jeweils "richtige" (aus den gleichzeitig stattfindenden Angeboten) für sich auszusuchen.

Es war ein "Bad" in der GWÖ, das uns allen eine große Portion Mut, Lust und Kraft für unsere Tätigkeiten gibt!

Die ganze Veranstaltung fand in einer unheimlich positiven, achtsamen und konstruktiven Atmosphäre statt, in der auch die persönliche Begegnung, die aktive Erholung und gemeinsame Projekte viel Raum hatten. Das Vernetzen untereinander fiel somit sehr leicht. Das Gefühl, miteinander verbunden zu sein, erlebten wir als große Bereicherung!

Ein ganz herzlicher Dank geht an das Kloster Bonlanden, unser GWÖ-Orgateam und die vielen Aktiven (auch Gäste), die durch einen Strauß an Methoden (OpenSpace, Barcamp, Worldcafé, Podiumsdiskussion, gewaltfreie Kommunikation, Dragon Dreaming ...) ihre Angebote präsentierten. "Kooperation leben" war das Motto, das wir mit Leben ausgefüllt haben ... wir freuen uns alle auf die nächste GWÖ-Sommerwoche 2019!