Tirol

Zukunft:Wandel Tirol 2050 - Ist Energieautonomie möglich?

20.11.2019 (19:00) - 20.11.2019 (21:00)
Ort: Stadtbibliothek Innsbruck, Amraser Straße 2, Veranstaltungssaal

Zukunft:Wandel
Veranstaltungsreihe zu den „Sustainable Development Goals“ der UN

Veranstalter: Stadtbibliothek Innsbruck, Österreichische Gesellschaft für politische Bildung, Unicom

Was muss getan werden, um eine nachhaltige Transformation unserer Welt zu schaffen? Was geschieht bereits? Und was kann jede/r Einzelne von uns dazu beitragen? Wir laden Sie zu Impulsvorträgen von ExpertInnen zu einzelnen Themen der Sustainable Development Goals und einem anschließenden Gedankenaustausch ein!

Im Jahr 2015 hat die UN-Generalversammlung 17 Ziele für Nachhaltige Entwicklung festgelegt. Diese „Sustainable Development Goals“ umfassen soziale, ökologische und ökonomische Aspekte und haben nichts Geringeres als die „Transformation unserer Welt“ zum Ziel. Die Verantwortung für die Umsetzung der Ziele liegt sowohl in den Ländern als auch auf internationaler Ebene.

Im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe laden Volkshochschule, Stadtbibliothek und Universität Innsbruck alle Interessierten ein, mehr über die SDGs und Wege ihrer Umsetzung zu erfahren.

Der Eintritt zu allen Vortragsabenden dieser Reihe ist frei.

Tirol 2050 - Ist die Energieautonomie möglich?
Kursleiter: Univ.-Prof. DI Dr. Wolfgang Streicher

Ein konkretes Ziel der SDGs ist es, bis 2030 den Anteil erneuerbarer Energie am globalen Energiemix deutlich zu erhöhen. In Tirol könnten bis 2050 sogar eine völlige Energieautonomie erreicht und alle fossilen Energieträger vollständig durch erneuerbare - vorzugsweise heimische - Energieträger ersetzt werden. Welche Ressourcen stehen dafür zur Verfügung? Welcher Energiebedarf wird im Jahr 2050 bestehen? Welche Auswirkungen wird all das haben? Prof. Dr. Wolfgang Streicher (Arbeitsbereich Energieeffizientes Bauen, Universität Innsbruck) gibt uns Einblick, was die Forschung darüber bereits weiß.

Zum Programm