Tirol

Theater zum Leben "Hoffen statt Fürchten"

26.09.2019 (19:30) - 26.09.2019 (21:30)
Ort: Haus der Begegnung, Innsbruck

Theater zum Leben - Vorstellungen für die Zukunft
"Reclaiming Hope ... out of a culture of fear"  -  "Hoffen statt fürchten" 

Dieser Abend ist einer von 3 Theaterabenden in Innsbruck, in denen das "Theater zum Leben" drei grundlegenden Fragen des Zusammenlebens und der Zukunft des Lebens stellt: 

1. Wir und die Anderen - Theater in Begegnung mit anderen Menschen, um zuerst den Menschen zu sehen, das Verbindende und nicht das Trennende wahrnehmen

2. Wer spricht dafür? Individueller und gesellschaftlicher Wandel statt Klimawandel. - Theater um unsere Verhaltensmuster zu ändern, die das Klima, das Leben, die Atmosphäre gefährden. 

3. Hoffen statt fürchten - Theater um die Zukunft und den Glauben an die Zukunft zurückzugewinnen, und nicht im Fatalismus und Pessimismus von Katastrohenszenarien hängen zu bleiben. 

Theater kann ein Labor für menschliches Verhalten sein, in dem wir handlungen in einem geschützten Rahmen ausprobieren und durchspielenkönnen, ohnen unmittelbare Konsequenzen fürchten zu müssen. 

Die Aufführung wird von David Diamond (Vancouver/Kanada) geleitet. 

Initiiert von spectAct - Verein für politisches und soziales theater und seinem Obmann Armin Staffler. Inspiriert  von David Diamonds und seinem "Theatre fo Living" aus Vancouver, Kanada. 

Zur Facebook-Seite von spectACT

SpectAct.png