Schweiz

Peergruppe Winterthur Info-Veranstaltung

27.05.2019 (18:00) -
Ort: grosser Raum 1.OG im Blaukreuzhaus, Rosenstrasse 5, 8400 Winterthur

peergruppe winterthur v2.jpg


Infoveranstaltung zur Erstellung einer Gemeinwohl-Bilanz

Montag, 27. Mai, 18:00 bis 19:30 Uhr
Ort: grosser Raum 1.OG im Blaukreuzhaus, Rosenstrasse 5, 8400 Winterthur (geänderte Location - recht nah bei Arba Bioplan)

Der Info-Abend richtet sich an alle Unternehmer und Geschäftsführer die Interesse daran haben eine Gemeinwohl-Bilanz zu erstellen.
In einer Peergroup werden die einzelnen Kriterien besprochen und Erfahrungen können zwischen den Unternehmen ausgetauscht werden. Das löst erfahrungsgemäss ein Prozess zu mehr Nachhaltigkeit innerhalb der Organisation aus. Die Bilanz enthält 20 Kriterien, welche zu bearbeiten sind und über die berichtet werden muss. Dabei steht nicht der Finanzgewinn an erster Stelle sondern das gute Leben für alle!
Komm vorbei, es lohnt sich…

Icon GWÖ-Infoveranstaltung-GWB_27_Mai_19.pdf (206,6 KB)

Informationen zur Peergruppe vom Sommer 2018 sind hier zu finden.

Motivation und «Nutzen» für die mitmachenden KMUs:

  • Als «Leuchttürme» für Nachhaltigkeit und Gemeinwohl-Engagement gesehen zu werden, die selbst mit gutem Beispiel vorangehen
  • Zusammen mit anderen KMUs eine hohe Ausstrahlung und «Impact» erreichen
  • Wirksamer Organisations-Entwicklungs-Prozess, um sich in allen Facetten der Nachhaltigkeit und dem Gemeinwohl-Engagement zu überprüfen und dabei den eigenen Horizont zu erweitern
  • Der Peergruppen-Prozess schafft eine noch stärkere Verbindung/Kooperation mit den anderen involvierten KMUs und ermöglicht Best-Practice-Einsichten/Anregungen
  • Eine Gemeinwohl-Bilanz bietet einen praktischen und erprobten Rahmen, sein nachhaltiges Tun anhand eines ausgewogenen Fragenkatalogs quantitativ zu bewerten und daraus weitere Ziele und Massnahmen zu entwickeln
  • Mitarbeitende von gemeinwohl-bilanzierenden Organisationen identifizieren sich nach unserer Erfahrung noch intensiver mit den Zielen und dem Anliegen der jeweiligen Organisation 
  • Mit recht günstigem externem und internem Aufwand umsetzbar (gute Vorlagen/Unterlagen und 6-7 Workshops innerhalb der Peergruppe)

Unser Anliegen: Wir brauchen eine sinn-orientierte Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung, die den Menschen dient und die Umwelt/Natur achtet!

Wie können wir glaubhaft machen, dass Nachhaltigkeit und Gemeinwohl-Engagement elementar für unsere Gesellschaft und die Wirtschaft sind? Dazu braucht es Vorbilder, die sich z.B. mit der Gemeinwohl-Bilanz zeigen und dadurch ausstrahlen, dass ihnen die Einhaltung wichtiger Regeln für ein erfolgreiches Wirtschaften wichtig sind.

Die Wirtschaft braucht klare Vorgaben und Verhaltensregeln, damit sie sich ethisch, menschenwürdig und nachhaltig entwickeln kann. Die Gemeinwohl-Bilanz gibt Organisationen die Möglichkeit, sich an wichtigen Werten (Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit sowie Transparenz und Mitentscheidung) über die gesamte Wertschöpfungskette (5 Berührungsgruppen) zu überprüfen und über die Jahre «zukunftsfähig» weiter zu entwickeln.

Gemeinwohl-Bilanz Matrix 5.0.jpg