Unternehmen

Hier ein Auszug der oö. Betriebe, die eine Gemeinwohl-Bilanz erstellt haben:

Der Service Gärtner, Oberhofen am Irrsee (Bericht 2013Bilanz 2014/2015)
X-Net Services, Linz (Bilanz 2013)
Biohof Fairleben, Allhaming (Bilanz 2011,  Bilanz 2013)
Unternehmensberatung Otto Raich, Linz/Ternberg (Bericht 2013 mit Testat)
Ettl-Software, Aschach/Donau (Bilanz 2011)
Geigenbau Wiltrud Fauler, Altmünster
SPES GmbH, Schlierbach (Bilanz 2014)
Altholz Baumgartner & Co, Schlierbach
Sattler Energie Consulting, Gmunden (Bilanz 2011Bilanz 2013)
Schachinger Logistik, Hörsching
Engineer M.E., Linz (Bilanz 2013)
Baumann Glas, Perg
Kargl Beratung, Aschach/Steyr
NetsWerk, Steyr (Bilanz 2011)
Grüne Erde, Scharnstein

 

Was bedeutet die Gemeinwohl-Ökonomie für Sie als Unternehmen?

"Viele Ideen, die in meinem Kopf schon länger präsent waren, haben durch den GWÖ-Prozess den Anstoß zur Umsetzung bekommen"

Dann könnte für Sie die Erstellung einer Gemeinwohlbilanz – einem Standard für die Nachhaltigkeitsberichterstattung, der auch für KMU geeignet ist - in Betracht kommen. Die Gemeinwohlbilanz kann einzeln oder auch in einem Peergruppen-Prozess mit anderen Unternehmen zusammen erstellt werden. Erfahrene Berater können sie in diesem Prozess begleiten.

 

Matrix_5_0_DEU.png

 

Die Erstellung der Gemeinwohl-Bilanz bringt einem Unternehmen eine Reihe von Vorteilen:

 

Vorteile Unternehmen.png

 

Hier finden Sie weitere Informationen zur Gemeinwohl-Bilanz für Unternehmen - auch mit Praxisbeispielen. 

 

Damit Sie mitkriegen, was in Oberösterreich passiert. - Jetzt im Newsletter OÖ eintragen