Willkommen bei der Regionalgruppe Münsterland

Gemeinsam mit Frau Prof. Dr. Petra Teitscheid (FH Münster, Institut für Nachhaltige Ernährung) haben wir ein Projekt ins Leben gerufen: die wissenschaftlich begleitete Peer-to-Peer-Evaluation von Unternehmen zur Aufstellung einer Bilanz nach der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ).

Sag‘ mir, was Du tust - und wie Du es tust.

In einem Pilotprojekt mit Gerd Lauermann, Gemeinwohl-Ökonomie-Berater aus Hamburg, erstellten Unternehmen aus Münster eine Gemeinwohl-Bilanz. Gemeinsam mit Studierenden des Masterstudiengangs bewerteten sie die ethische Seite ihres Handelns. Spannend an dem Prozess ist, dass allein durch die detaillierte Abfrage und Recherche von Informationen bei den Unternehmen eine Veränderung eintritt.

Am Samstag, dem 4.6.2016, dem Tag der Nachhaltigkeit in Münster, haben wir an einem Stand unser Projekt, die Gemeinwohl-Ökonomie und die Gemeinwohl-Matrix vorgestellt. Und wer wollte, konnte auch bei einem Schnelltest herausfinden, wie er sich selber nach Gemeinwohl-Kriterien einordnet.

Wir stießen auf reges Interesse und haben lebhaft diskutiert. Und die Liste der Menschen, die bei uns aktiv werden wollen, hat erheblich an Umfang gewonnen.

 

 

Mitmachen bei der Regionalgruppe Münsterland!

logo-gwoe-ms-weiss-23-10.pngRegionalgruppe Münsterland

Inzwischen haben wir die Regionalgruppe Gemeinwohl-Ökonomie Münsterland gegründet. Wir wollen die GWÖ bekannter machen, weitere Unternehmen für die Bilanzierung gewinnen und vielleicht Münster in eine Gemeinwohl-Kommune verwandeln. Die GWÖ hat das Potential, die Wirtschaft grundlegend zu verändern - wir müssen es nur anpacken. Wir sind offen für Mitstreiter*innen und freuen uns über alle, die sich mit uns für eine andere Wirtschaft engagieren wollen. Unsere nächsten Treffen findet ihr unter Termine.

Kontakt: muensterland@ecogood.org

 

stand-gwoe-tdn-2016-cut.pngInfostand auf dem Tag der Nachhaltigkeit 2016