Die ersten Gemeinwohl-Gemeinden Österreichs

Mäder, 24. Oktober 2017
     
22405968_1469191906491581_8944726215942941871_n.jpg

Ein weiterer wichtiger Meilenstein unserer Bewegung ist geschafft: Die Zukunftsorte Nenzing und Mäder sind die ersten Gemeinwohl-Gemeinden Österreichs. Sie haben in den vergangenen Monaten einem Zertifizierungsprozess zur Gemeinwohl-Gemeinde vollzogen und sind damit die Pioniere auf diesem Gebiet. 

Dies wurde Anfang Oktober im prall gefüllten Gemeindesaal von Nenzing unter der Anwesenheit von 15 Bürgermeister*innen aus Deutschland und Österreich und zahlreichern Politiker*innen aus dem Bezirk Bludenz und Land Vorarlberg gefeiert. Auch wir gratulieren herzlich und wünschen weiterhin gutes Wirken als Gemeinwohl-Gemeinden.

Das Bild zeigt den Bürgermeister und sein Team aus Mäder gemeinsam mit Christian Felber. 

Begleitet wurden die beiden Gemeinden von den GWÖ-Gemeinde-Berater*innen Ulrike Amann und Gebhard Moser aus Vorarlberg; Auditoren waren Bernhard Oberrauch aus Südtirol und Volker Jäger aus der Schweiz. Herzlichen Dank für euer Wirken!

Das Ereignis wurde von diversen Medien aufgegriffen - besten Dank für die Berichterstattung:

Vorarlberger Nachrichten
https://www.vn.at/markt/2017/10/05/nenzing-und-maeder-dem-gemeinwohl-verpflichtet.vn

Vorarlberg Online
http://www.vol.at/alternativen-mit-wertehaltung/5497807

http://www.vol.at/maeder-mit-pioniergeist/5524360

sowie dem Ländle TV

Mehr zum Thema Gemeinwohl-Gemeinden und dem Prozess der GWÖ-Bilanz für Kommunen erfahren sie hier auf unserer Website:

https://www.ecogood.org/de/gemeinwohl-bilanz/gemeinden/