The Wealth of Europe - Leuphana Konferenzwoche 2020

26.02.2020 (09:00) - 28.02.2020 (17:30)
Ort: Lüneburg (DE)

Wer trägt die Kosten für unseren Wohlstand?

Die Konferenzwoche spannt in diesem Jahr einen Bogen von Adam Smith in das Europa der 2020er Jahre. Es geht um die Fundamente des europäischen Wohlstands, um einen historisch einmaligen Reichtum und um die Praxis, die Kosten für diesen Wohlstand auf Teile der Weltgesellschaft oder auf zukünftige Generationen zu übertragen.

Als eine*r von gut 1.500 Studierenden aus dem ersten Semester bist du im Oktober 2019 unter dem Titel „Sharing in a Globalized World“ projektorientiert in dein Studium gestartet. Während der XIII. Leuphana Konferenzwoche präsentierst du deine Einsichten aus dem Modul „Wissenschaft trägt Verantwortung“ der Universität – und der ganzen Stadt.

Gemeinsam mit Akteuren aus Politik und Gesellschaft, Wirtschaft und Forschung fragst du nach Europas Wohlstand in Zeiten globaler Umbrüche. Auf der Konferenz vom 26. bis zum 28. Februar 2020 laden dich die große Bühne, Workshop-Formate und Ausstellungen zum Blick in die Zukunft ein. Prominente Gäste wie der Vizekanzler Olaf Scholz, die Klima-Aktivistin Lisa Neubauer, der Ministerpräsident Stephan Weil, die Intellektuelle Gesine Schwan, der ehemalige Bertelsmann-Chef Thomas Middelhoff, die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor und Bischof Heiner Wilmer füllen die Arenen.

Welche Verantwortung trägst du für die Welt von morgen?

Vortrag von Christian Felber am 26.2.2020

Details