News   Blog   Termine Newsletter Presse   Regionalgruppen und Vereine

Reset Economy – Wie sieht eigentlich anders aus?

,
     
ResetEconomy.JPG

Das neoliberale Wirtschaftsmodell fördert mit seinem Wertesystem soziale Ungerechtigkeit und bedroht unsere Demokratien. Das Filmprojekt Reset Economy wird von den Fragen geleitet: "Was, wenn morgen alles ganz anders wäre? Und wie sieht eigentlich anders aus?"

Das Filmteam begibt sich auf die Suche nach Menschen, die neue Wege beschreiten. Sie treffen GWÖ-Unternehmer*innen, -Mitarbeiter*innen, Politiker*innen und Christian Felber.

All diese Gesprächspartern*innen nehmen ernst, worauf wir uns im Grundgesetz verständigt haben: „Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allgemeinheit dienen.“ (Art. 14, Abs. 2). Mit welchem Erfolg? Können solche Ansätze bestehen und sind sie eine belastbare Alternative? Funktioniert die Wirtschaft überhaupt ohne Wachstum und ohne Ressourcenverschwendung?

Der Dokumentarfilm ist eine freie Produktion, die kürzlich gestartet ist: Mit Skript, Kamerateam – und ohne feste Finanzierung. Allerdings mit der Gewissheit: Dieser Dokumentarfilm muss gemacht werden! Der Film führt während der nächsten Monate an verschiedene Stationen in Europa, um die vielen verschiedenen Stimmen aus Kunst, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik einzufangen – und natürlich die Jugend. Die darf nicht fehlen!

Auf der Website des Film gibt es Videos der bisherigen Stationen, Infos über den Film und das Team, welches dahinter steht, die Möglichkeit sich am Crowdfunding zu beteiligen und vieles mehr.