Großartige Delegiertenversammlung 2019

Stuttgart, 06. Mai 2019
     
GroupPhoto.jpgQuelle: Gus Hagelberg

Etwas mehr als neunzig Teilnehmer*innen aus zwölf Nationen kamen nach Stuttgart angereist. Die weiteste Reise nahmen Delegierte aus Argentinien, den USA und Schweden auf sich. Der GWÖ-Vertreter aus Kenia blieb aus, da er sein Visum nicht rechtzeitig erhielt.

Die Delegiertenversammlung ist das einmal jährlich tagende Entscheidungsgremium der Bewegung. Wichtige und wegweisende Veränderungen werden hier per systemischem Konsensieren entschieden.

So haben sich einige neue Arbeitsgruppen gebildet, die aktive Teilnahme als Online Konvent soll künftig möglich sein und auch das Thema Kooperationen wurde intensiv besprochen.

Veranstaltungsort war der Treffpunkt Rotebühlbau im Stadtzentrum. Die dort ansässige Volkshochschule und das Cafe Rudolfs, ebenfalls im Haus, unterstützten die Gemeinwohl-Ökonomie außerordentlich.

Am Freitagabend lud die Stadt Stuttgart die Teilnehmer*innen ins Rathaus ein: Ein jugendliches Streicher-Trio umrahmte die äußerst interessanten Reden sehr virtuos, der aktuelle Stand des GWÖ-Projekts der Landeshauptstadt wurde erläutert und die Bewegung bedankte sich bei Anna Deparnay-Grunenberg, der Schlüsselperson für die Pionierposition der Stadt Stuttgart, gebührend.

Viele der Teilnehmer*innen nutzten die Abende für gemeinsamen, persönlichen Austausch in und um Stuttgart. Am Sonntagnachmittag reisten sie inspiriert und motiviert nach Hause.