bwirkt! Auszeichung geht an GWÖ!

Stuttgart, 10. Mai 2019
     
bwirkt.jpg© SEZ / Markus Karl

Für das Projekt „Gemeinwohl-Ökonomie – ein Wirtschaftssystem für eine Nachhaltige Entwicklung“ erhält die Gemeinwohl-Ökonomie Baden-Württemberg finanzielle Unterstützung in Höhe von 19.760 Euro durch das Förderprogramm bwirkt! der Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg. Die Auszeichnung wird durch die entwicklungspolitische Sprecherin der Fraktion Grüne im baden-württembergischen Landtag, Andrea Schwarz übergeben.

Seit einem Jahr führt die Gemeinwohl-Ökonomie in Baden-Württemberg drei Bürger*innendialoge, acht Bildungsworkshops an Schulen und zwei Lehrer*innenfortbildungen im Rahmen des Projektes „Gemeinwohl-Ökonomie – ein Wirtschaftssystem für eine Nachhaltige Entwicklung“ durch.

Dieses Projekt zeigt wie die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (SDGs) durch den Ansatz der Gemeinwohl-Ökonomie erreicht werden können und wird durch das Staatsministerium Baden-Württemberg und die Stiftung Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg unterstützt.

Ziel ist es, dass Teilnehmende in ihren jeweiligen Rollen entwicklungspolitisch verantwortungsvollere Entscheidungen treffen und am Diskurs um ein nachhaltiges Wirtschaftssystem teilnehmen können. Damit wird die Umsetzung systematisch nachhaltiger Wirtschaftspraktiken vorangetrieben.