marburger-castle-83638_960_720.jpgDas Marburger Schloss

 

Willkommen bei der Regionalgruppe Lahn-Eder!

 

Im Juni 2016 haben sich in Marburg Unternehmer und regionale Akteure erstmalig zusammengefunden, um eine Regionalgruppe Lahn-Eder der Gemeinwohlökonomie (GWÖ) aufzubauen. Ende September 2016 war es dann soweit: Die GWÖ Regionalgruppe Lahn-Eder wurde offiziell gegründet. Die Gruppe versteht sich als Teil der internationalen Gemeinwohlökonomiebewegung. Ziel der Bewegung ist es, individuelles, unternehmerisches und politisches Handeln nach den Werten des Gemeinwohls auszurichten.

Grundlage der GWÖ ist eine innovative Gemeinwohlbilanz, die von Unternehmen und Institutionen wie Gemeinden erstellt werden kann. Anhand der Bilanz wird dargestellt, wie stark die Werte Menschenwürde, Solidarität, Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Demokratie beim unternehmerischen Handeln berücksichtigt werden. Damit ergeben sich transparente Informationen für die Arbeitnehmer*innen wie auch Bürger*innen. Letztere haben so die Möglichkeit, mit gezieltem Konsumverhalten gemeinwohlökonomisch orientierte Unternehmen zu unterstützen.

Die GWÖ-Regionalgruppe Lahn-Eder will die Gemeinwohlökonomie in der Region bekannt machen. Dieses Jahr findet dazu die große Regionalkonferenz "Wirtschaften fürs Gemeinwohl" in Cölbe statt: 3.-5.11.2017. Zwei Unternehmen aus Marburg haben bereits eine erste Gemeinwohlbilanz erstellt: die Gesellschaft für angewandte Kommunalforschung (GEFAK) und Foster Naturkleidung.

Treffen der Regionalgruppe

Die Aktiven der Regionalgruppe treffen sich monatlich. Die Treffen sind für alle Interessierten offen: I.d.R. am 3. Dienstag im Monat im Manesse Hoop um 19:30Uhr (Alte Kirchhofsgasse 10 in Marburg-Ockershausen neben Ev. Kindergarten).

Kontakt

Ansprechpartner: Josef Rother und Stefan Schulte

Mail: lahn-eder at ecogood.org