Hamburg

Arbeitsgruppen

Gemeinsam arbeiten, gemeinsam verändern! Dafür steht die Gemeinwohl-Ökonomie Bewegung und dafür setzen wir uns auch mit unserer Regionalgruppe in Hamburg ehrenamtlich ein. Um dies möglichst effektiv und gleichzeitig zur Freude jedes Einzelnen zu schaffen, haben wir uns in vier Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen inhaltlichen Fokus sowie einem übergreifend koordinierenden Gremium aufgeteilt:

  • Koordinationsteam
  • AG Beratung
  • AG Bildung
  • AG Kommunikation & Vernetzung
  • AG Politik

Wir freuen uns auf weitere Mitwirkende in unseren Arbeitsgruppen. Schauen Sie einfach, wo Sie sich am liebsten einbringen möchten und setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Sie haben eine eigene Idee für eine Arbeitsgruppe und möchten diese ins Leben rufen? Dann kontaktieren Sie uns über Kontakt.

Koordinationsteam ("K-Team")

Das Koordinationsteam tauscht sich regelmäßig über die Aktivitäten in den verschiedenen Arbeitsgruppen und übergeordnete GWÖ-Themen aus. Hier werden außerdem die Schwerpunkte und Maßnahmen für die Weiterentwicklung der GWÖ in unserer Region besprochen sowie die Themen und Termine abgestimmt, u.a. für das zirka vierteljährliche GWÖ-Forum und die jährlich stattfindende Klausurtagung.

AG Beratung

Die AG Beratung bündelt den Kontakt mit Unternehmen, Organisationen und Kommunen im Großraum Hamburg. Wir informieren und beraten zu allen Themen der Gemeinwohl-Bilanzierung. Seit 2013 führen wir Unternehmen und Organisationen aus unterschiedlichen Branchen sowie zunehmend auch Kommunen zur Gemeinwohl-Bilanz. Eine Übersicht aller bisher gemeinwohl-bilanzierten Unternehmen, Organisationen und Kommunen finden Sie hier.

Unser Angebot:

Erste Informationen

  • Wir informieren im Rahmen von Veranstaltungen, individuellen Vor-Ort-Terminen und weiteren Dialogformaten über die Vorteile einer Gemeinwohl-Bilanzierung für Unternehmen, Organisationen und Kommunen.
  • Wir stellen beispielhafte gemeinwohl-bilanzierte Kommunen und Unternehmen verschiedener Branchen und Größen vor.

Beratung

  • Wir beraten zu den Möglichkeiten und zum individuell sinnvollsten Weg einer Gemeinwohl-Bilanzierung (z.B. Peer-Bilanzierung oder Einzelbilanzierung).
  • Gemeinsam planen wir das Vorgehen und den Ablauf der Gemeinwohl-Bilanzierung.
  • Wir leiten, unterstützen und begleiten im gesamten Prozess der Gemeinwohl-Bilanzierung.

Betreuung

  • Kontinuierlich oder punktuell begleiten wir den weiteren Weg nach der Gemeinwohl-Bilanzierung und beraten bei Planung und Implementierung von Maßnahmen für eine stärkere Gemeinwohl-Orientierung.
  • Wir unterstützen bei der Vorbereitung der Re-Bilanzierung.

Was die Methode der Gemeinwohl-Bilanzierung so besonders macht: Sie bietet den nötigen konsequenten und umfassenden Rahmen, in dem sich Unternehmen, Organisationen und Kommunen sozial-ökologisch, transparent und partizipativ weiterentwickeln können – um so die eigene Zukunftsfähigkeit, aber auch die unserer Gesellschaft und unseres Planeten zu sichern.
Wir sehen die Gemeinwohl-Ökonomie als einen der Schlüssel um die UN-Nachhaltigkeitsziele und damit die Agenda 2030 sowie die Klimaziele umzusetzen.

Um stetige Weiterentwicklung sicherzustellen stehen wir in überregionalem Austausch mit dem internationalen Arbeitskreis der GWÖ-Beraterinnen und -Berater. Wir sind darüber hinaus eng mit den GWÖ-Auditorinnen und -Auditoren und dem Matrix-Entwicklungsteam vernetzt.

Wenn Sie Ihr Unternehmen, Ihre Organisation oder Ihre Kommune gemeinwohl-orientiert weiterentwickeln möchten, empfehlen wir Ihnen folgendes Vorgehen:

Eine Übersicht aller zertifizierten GWÖ-Berater*innen finden Sie hier.

AG Bildung

Die AG Bildung bietet ein breites Programm an Bildungsformarten zur Einführung oder auch zu weiterführenden Vertiefungen zur GWÖ an: Einstiegs- und Vertiefungsvorträge, Tagesseminare, Unterrichtseinheiten, Workshops, Planspiele (v.a. zum GWÖ-Wirtschaftkonvent), sowie ein GWÖ-Brettspiel, jeweils nach vorheriger Absprache der genauen Wünsche im Detail.

Zielgruppen sind u.a. Verbände, Institutionen, Schüler*innen, Student*innen, BFD-, FÖJ- und FSJ-ler*innen, Verbände, Multiplikator*inen und die allgemeine Öffentlichkeit.

Wir treffen uns etwa alle 2-3 Monate in gemütlicher Runde und tauschen uns ansonsten regelmäßig telefonisch aus.

Die AG ist offen für neue Mitarbeitende, bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an Helmut Janssen-Orth.

AG Kommunikation & Vernetzung

Die AG Kommunikation & Vernetzung möchte die Idee der Gemeinwohl-Ökonomie und die Aktivitäten unserer Regionalgruppe in der Metropolregion Hamburg noch bekannter machen.

Dazu betreuen wir den Internetauftritt der GWÖ Hamburg und die weiteren Kanäle wie Newsletter und Social Media. Wir kümmern uns um die Pressearbeit und koordinieren den Informationsfluss innerhalb der Regionalgruppe. Außerdem treiben wir die Vernetzung unserer Regionalgruppe mit passenden Initiativen voran. So ist die GWÖ Hamburg zum Beispiel Mitglied im Zukunftsrat Hamburg und Partner des Hamburger „Netzwerks STOPPT TTIP, CETA und TiSA“.

Zur Arbeit an unseren Themen treffen wir uns jeden ersten Dienstag im Monat um 18:30 Uhr und nutzen darüber hinaus die modernen Mittel der Kommunikation zum kontinuierlichen Austausch.

Gute Ideen kann man nie genug verbreiten! Wir freuen uns daher jederzeit über neue Mitstreiter*innen in unserer AG und die Kontaktaufnahme durch gleichgesinnte Initiativen! Bei Interesse schreiben Sie uns einfach eine Mail an Kontakt.

AG Politik

Mit der AG Politik wollen wir den Dialog mit der Politik in unserer Stadt und Region verstärken und darauf hinwirken, dass die Weichen in Richtung Gemeinwohl-Ökonomie in unserer Stadt schneller und konsequenter gestellt werden. Themen und Inhalte unserer Arbeit sind bspw.:

  • Vernetzung mit gleichgesinnten NGOs/außenparlamentarischen Initiativen
  • Ausbau des politischen Netzwerks
  • Anknüpfungspunkte zu den Parteien in Hamburg finden
  • Intensivierung der bestehenden Kontakte
  • Öffentliche Güter sollen öffentlich bleiben oder wieder zu solchen gemacht werden
  • Finanzierungsunterstützung für GWÖ-bilanzierte /-interessierte Unternehmen
  • Kurz-, mittel- und langfristige Umsetzung der politischen Ziele definieren
  • Erarbeitung einer mittel- und langfristigen Strategie und eines Umsetzungskonzeptes
  • Auf- und Ausbau unserer Arbeitsgruppe

Über regelmäßige Veranstaltungen und sonstige Kontaktpunkte suchen wir den Dialog mit den politischen Verantwortlichen und Initiativen sowie außerparlamentarischen zivilgesellschaftlichen Akteuren, um die Gemeinwohl-Ökonomie in Hamburger Politik voranzubringen.

Diese AG freut sich über weitere Personen, die die Arbeit in diesem Themengebiet aktiv mitgestalten wollen. Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich bitte an Kontakt.