AK Auditor*innen

icon_hub_en_blue.jpg

Dafür stehen Gemeinwohl-Auditor*innen

Audit ist die Klärung, ob und wie die Gemeinwohl-Ökonomie als Transformation und gelebter Fortschritt in der unternehmerischen Praxis tatsächlich umgesetzt wird.
Dabei sehen wir Auditor*innen uns als Unterstützer*innen bei der Realisierung der Gemeinwohl-Werte im Unternehmen. Wir geben neutrale Rückmeldung, inwieweit die einzelnen Kriterien im Unternehmens-Alltag wirklich gelebt werden.

Wie erreichen wir das?

Der Kreis der Auditor*innen erarbeitet Strukturen und Prozesse, die den Gemeinwohl-Auditor*innen eine kompetente und nachvollziehbare Durchführung der Auditierungen ermöglichen. Es ist uns besonders wichtig, daß die Audits qualitativ hochwertig, dabei aber schnell und preiswert umgesetzt werden können.
Die Auditor*innen kommen aus Österreich, Italien und Deutschland. Sie alle sind auch in anderen Bereichen der Bewegung aktiv und haben ihren eigenen Gemeinwohl-Bericht erstellt. Wir sprechen deutsch, englisch, italienisch und spanisch.

Das Team unserer Gemeinwohl-Auditor*innen:

Angela Drosg-Plöckinger Österreich AK-Audit Produktkoordination, HP Gestaltung
Ulrike Häußler Deutschland AK-Audit Koordination, Auditor*innen Aus- und Weiterbildung
Manfred Kofranek Österreich Team AK-Audit Österreich
Bernhard Oberrauch Italien AK-Audit Koordination international
Regina Sörgel Deutschland Team AK-Audit Deutschland
Gitta Walchner Deutschland Team AK-Audit Deutschland
Roland Wiedemeyer Deutschland Reklamationen rund ums Audit
Nils Wittke Deutschland Team AK-Audit Deutschland

 

2018-2 AuditorInnen_kl.JPG


 

Unsere Vision: Die Gemeinwohl-Bilanz wird zum Top-Standard der Ehtik-Bilanz Der AK-Auditor*innen

Gesellschaftliche Anerkennung der Gemeinwohl-Ökonomie

  • Das Gemeinwohl-Audit ist als Standard für nicht-finanzielle Berichterstattung anerkannt
  • In der breiten Bevölkerung werden Produkte von Geimeinwohl-zertifizierten Unternehmen bevorzugt. Das macht Gemeinwohl-Unternehmen erfolgreicher als konventionell wirtschaftende Unternehmen.
  • Die öffentliche Hand orientiert sich im Einkauf am Gemeinwohl-Qualitätssiegel zur Umsetzung des Best-Bieter-Prinzips
  • Bei öffentlichen Ausschreibungen sind Gemeinwohl-Kriterien Pflichtbestandteil der Bewertung
  • Good Practices der Gemeinwohl-zertifizierten Unternehmen haben eine Vorbildfunktion in der Wirtschaft:
    Jedes Unternehmen, das Wert auf seine Reputation legt, lässt sich durch ein Gemeinwohl-Audit zertifizieren
  • Auditierte Gemeinwohl-Bilanzen für Gemeinwohl-Regionen und Gemeinwohl-Städte sind die Basis für wirtschaftliche und politische Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Staat(en)

Eigene qualititative Leistungsziele

  • Das Gemeinwohl-Audit ist ein anerkanntes Qualitätssiegel zur Bewertung von Unternehmen und Projekten der Realwirtschaft, sowie Gemeinden, Bildungseinrichtungen und NPOs
  • Unser Gemeinwohl-Audit bietet einen kalibrierten Standard und ist als Auditsystem EU-weit anerkannt
  • Das Audit ist ein selbstverständlicher Bestandteil der GWÖ-Berichterstellung. Der GWÖ-Bericht wird gemeinsam mit dem Audit zur Gemeinwohl-Bilanz
  • Unternehmen schätzen das Audit als bereichernden Lernprozess und professionelles Instrument der Unternehmensentwicklung.
    Wir kooperieren mit gemeinwohl-affinen Wirtschaftsprüfern und betreuen Unternehmen gemeinsam
  • Produkte und Dienstleistungen werden durch ein Label „Gemeinwohl-zertifiziert“ ausgezeichnet
  • Das Gemeinwohl-Audit verbindet Unternehmen zu einer starken Community mit gegenseitiger Unterstützung und Kooperation

 

Für alle Fragen rund ums Audit wenden Sie sich bitte an audit@list.ecogood.org
oder direkt an die Gemeinwohl-Audit Beratung: Liane Faust liane.faust@ecogood.org  (+49 (0) 8268 908165)

Für Kunden-Feedbacks und Reklamationen wenden Sie sich bitte an Roland Wiedemeyer  roland.wiedemeyer@ecogood.org

 

GWOE_soundcloud_2480x520_2018_02.png