Der AK Jugend und Bildung teilt sich derzeit in zwei Bereiche auf: Jugend, bei der es um die Vernetzung junger Akteur*innen innerhalb der Bewegung geht und Bildung. Ziel ist es, beide Bereiche bei der nächsten Delegiertenversammlung im Mai 2018 in den AK Bildung und den AK Jugend zu unterteilen.

Der AK Jugend bringt junge Menschen aus der GWÖ-Bewegung untereinander näher. An erster Stelle steht das „voneinander wissen“ und einen Überblick zu haben wo (andere) junge Menschen in der GWÖ überall präsent sind.

Daraus entstehen vor allem Räume zum Austausch z.B. bezüglich verschiedener Aktionsideen für die Verbreitung der GWÖ unter jungen Menschen oder Vernetzungsideen mit anderen bestehenden Initiativen. Zudem werden zu bestimmten Fragestellungen „jugendliche Perspektiven" innerhalb der GWÖ diskutiert und erarbeitet. Dazu treffen sich interessierte junge Menschen zwei bis drei Mal im Jahr für ein Wochenende und tauschen sich aus, organisieren und haben Spaß. Die Koordination der GWÖ-Jugend liegt derzeit bei Dorit Binder und Jens Metzger. Bei Interesse, Fragen und Ideen wendet euch gerne an Dorit Binder jugendbotschaft@ecogood.org

Vernetzung der Bildungsprojekte

Im Arbeitsbereich „Bildung“ geht es um die Vernetzung der bisherigen GWÖ-Akteure und -Konzepte in der  Bildungslandschaft – überall tut sich etwas, sowohl im schulischen als auch im außerschulischen Bereich. Die einzelnen Ideen und Ansätze sollen sich nun kooperativ gegenseitig bereichern können. Durch Erfahrungsaustausch sollen die verschiedenen Ideen und Konzepte zusammengebracht und für alle zugänglich gemacht werden. In gemeinsamer Arbeit kann daraus ein kompakter Fundus an verschiedenen Bildungsangeboten ausgearbeitet werden. Ein weiteres Aufgabenfeld kann daraus bestehen, politischen und konzeptionellen Einfluss auf die schulischen Lehrplänen zu nehmen und hierfür erarbeitete Lehrkonzepte zur Verfügung zu stellen. Bei Interesse, Fragen und Ideen wendet euch gerne direkt an Johannes Dolderer unter bildung@ecogood.org