Bremen

Wirtschaftsspiel als Schokoladenfabrikant

27.02.2019 (19:00) - 27.02.2019 (22:00)
Ort: Kulturzentrum Kukoon

Wir laden ein zu einem Wirtschaftsplanspiel und zur Führung eines Schokoladen-Unternehmens.

Veranstaltungsdetails im Überblick

Ort: Kulturzentrum Kukoon, Kollektivbetrieb, Buntentorsteinweg 29, 28201 Bremen
Zeit: 27. Februar 2019, 19:00 bis 22:00 Uhr
Eintritt: Frei, Spenden an den GWÖ-Verein werden als Wertschätzung verstanden.
Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen:

Wirtschaftsspiel als Schokoladenfabrikant

Konkurrierende Schokoladen-Unternehmen ringen spielend um Marktanteile im moderierten wirtschaftlichen Spiel der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung  

amirali-mirhashemian-1169805-unsplash.jpg

Foto: amirali mirhashemian auf unsplash.com

Wie wäre es wohl, wenn ich selbst Unternehmer wäre? Wie unternehmerisch denke ich und wie gut kann ich das komplexe Marktgeschehen einschätzen?
 
Das können Teilnehmer*innen spielerisch als Unternehmer*in einer Schokoladenfabrik am Mittwoch, den 27. Februar 2019 von 19 bis 22 Uhr testen. Der Abend findet im Kulturzentrum Kukoon, Buntentorsteinweg 29, 28201 Bremen
 statt. Dazu lädt die Bremer Regionalgruppe der Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung (GWÖ) ein.
 
Zum Einstieg in das moderierte Wirtschaftsspiel erhalten die Teilnehmer*innen eine kleine Schokoladen-Verkostung. Was macht die Qualität aus? Was genau schmecken wir, wenn wir uns die Schokolade auf der Zunge zergehen lassen? Wofür sind wir bereit Geld zu zahlen? Nach diesem gedanklichen Einstieg werden Fabriken gegründete.
 
Genau das geschieht im folgenden Schritt des angeleiteten Wirtschaftsspieles der GWÖ. Die Teilnehmer*innen schließen sich zu konkurrierenden Schokoladenfabriken zusammen. Nun müssen Entscheidungen getroffen werden: Wie positionieren wir uns im Markt? Was können wir uns dann leisten? Woher kommt der Kakao? Wie hoch dürfen die Löhne sein? Alle diese Fragen müssen entschieden werden. Natürlich haben sie Einfluss auf den Preis.
 
Im nächsten Schritt gehen die verschiedenen Angebote auf den Markt: Wie werden sich die Kunden entscheiden? Wie haben sich die Wettbewerber positioniert?
 
Jedes Wirtschaftsjahr stellt eine Spielrunde dar. Schnell stellt sich Routine ein. Aber werden alle die 10 Jahre ihr Kapital mehren? Die GWÖ-Expert*innen wissen aus eigener Erfahrung, dass es bis zum Schluss spannend bleibt.
 
Die Regionalgruppe Bremen der GWÖ-Bewegung möchte mit diesem Wirtschaftsspiel das Bewusstsein für die Marktmechanismen stärken, spielerisch und mit viel Freude. Die GWÖ-Bewegung gibt es seit 2010. Der Gründer Christian Felber hat mit 15 österreichischen Unternehmer*innen die Grundgedanken entwickelt. Die Vision ist, gutes Leben zu gestalten in dem wirtschaftliches Handeln im Einklang mit der Ethik schwingt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen und einen spannenden Abend!