Bremen

GWÖ-Veranstaltung mit den Parteien zur Bürgerschaftswahl

25.04.2019 (19:00) -
Ort: Haus der Wissenschaft Bremen

Gemeinwohl-Ökonomie, ein ethisches Wirtschaftsmodell?
Bremer Parteien im Gespräch:
ANDERS WIRTSCHAFTEN, ANDERS LEBEN!?

Eine Veranstaltung der GWÖ Bremen mit der Hochschule Bremen

Wann: 25.04.2019, ab 19:00 Uhr
Wo: Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4, 28195 Bremen | Olbers-Saal, 1. OG

Am 26. Mai 2019 findet die 20. Bremische Bürgerschaftswahl parallel zur Europawahl statt. Dies nehmen wir zum Anlass, Politiker/innen der verschiedenen Parteien der Bremer Bürgerschaft zum Gespräch hinsichtlich ihrer Positionierung, Pläne und Ziele in Bezug auf die Gemeinwohl-Ökonomie einzuladen.

Es ist ein wichtiger Zeitpunkt, um ins Gespräch zu kommen. Denn die Bremische Bürgerschaft hat im Januar 2019 beschlossen, die Solidarische Ökonomie zu stärken sowie die Gemeinwohl-Ökonomie zu fördern. Am 25. April wollen wir nach konkreten Ansätzen und Entwicklungsmöglichkeiten für die zukunftsfähige Entwicklung Bremens schauen. Unternehmen und Initiativen, die sich für soziale und ökologische Nachhaltigkeit in Bremen einsetzen, sind herzlich eingeladen, ihre Ideen und Wünsche einzubringen.

Die GWÖ sieht den Beitrag zum Gemeinwohl als tieferen Zweck des Wirtschaftens und macht diesen in der Gemeinwohl-Bilanz für Unternehmen messbar. Unternehmen werden unterstützt, sich neben der wirtschaftlichen Nachhaltigkeit zu fragen, was sie in ökologischer oder sozialer Hinsicht tun und wie sie sich weiterentwickeln können. Ethisch handelnde Unternehmen sollen Vorteile erhalten, zum Beispiel Steuervorteile, günstigere Kredite oder bei der Vergabe von öffentlichen Aufträgen bevorzugt werden.

An der Podiumsdiskussion nehmen teil:

LINKE: Klaus Rainer Rupp
SPD: - wird noch bekannt gegeben -
GRÜNE: Nima Pirooznia
FDP: Birgit Bergmann
CDU Carsten Meyer-Heder

 

Wir freuen uns auf zahlreiches Erscheinen.