Bielefeld

AG Gewaltfreie Kommunikation

,
     

In Kooperation mit dem Bielefelder Verein Kreis 74 hat die Gemein­wohl-Ökonomie-Regional­gruppe Biele­feld im Januar 2019 eine Lern- und Übungs­gruppe für Gewalt­freie Kommuni­kation ins Leben gerufen, die sich seit Beginn des Jahres regel­mäßig in den Räumen des Kreis 74 trifft. Angeleitet wird die Gruppe von Eberhard Sprenger.

Die Gewalt­freie Kommuni­kation (GfK) nach Marshall B. Rosen­berg ist ein Handlungs­konzept, das entwickelt wurde, um die Kommuni­kation zwischen Menschen zu verbes­sern, Konflikte fried­lich zu lösen und wert­schätzende Beziehungen zu ermög­lichen. Die GfK fördert die Empa­thie für unser Gegen­über wie auch die Selbst­empathie. Sie vermeidet Vor­würfe und Bewert­ungen und stellt das Beachten der jeweiligen Bedürf­nisse in den Mittel­punkt.

Interessent*innen ohne Vorkenntnisse können sich für die nächste Einführungseinheit vormerken lassen unter bielefeld (at) ecogood.org.

AG GfK1.jpg